Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden.
Konfuzius

Verordnungsweg und Therapiebedarf bei Sprachstörungen

Wenn Sie Auffälligkeiten im Bereich der Sprache, des Sprechens, der Stimme oder des Schluckens beobachten, sollten Sie oder Ihr Kind bei einem Arzt vorstellig werden. Dieser entscheidet, ob ein Therapiebedarf besteht und stellt eine Verordnung aus.
Bei erwachsenen Patienten, die auf Grund ihrer Erkrankung nicht in die Praxis kommen können, verordnet der Arzt einen Hausbesuch. Die Therapien können dann bei Ihnen zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung stattfinden.

Comments are closed.

class="page page-id-38 page-template-default"